Werte Bürgerinnen und Bürger,

de-maiziere-hochaufloesenddas Foto oben entstand am 31. Mai 2015 an der Außengrenze Europas am Hafen Augusta auf Sizilien. Es wurde von den Ärzten ohne Grenzen auf Twitter verbreitet und zeigt 17 Särge mit toten Flüchtlingen, die auf einem Flüchtlingsboot durch das Einatmen von Benzindämpfen gestorben sind.

 

Drei Tage später, am 3. Juni 2015, haben unsere italienischen Partner die Särge wieder geöffnet und die Leichen einer ökonomischen, aber dennoch sach- und pietätsgerechten Lagerung in Säcken im „Ospedale e Muscatello Augusta“ zugeführt:

 pietaet1

Wie Sie selbst sehen, ist Menschlichkeit dem Bundesministerium des
Innern, der Bundesregierung und der Bundeskanzlerin nicht nur in
Deutschland ein wichtiges Anliegen. Auch wenn wir die bedauerlichen Opfer an unseren Außengrenzen nicht zu verantworten haben, ist der pietätvolle Umgang mit ihren sterblichen Resten uns eine Herzensangelegenheit.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

Thomas de Maiziére (Bundesinnenminister)

 

Weitere Fotos in hoher Auflösung:


Wenn Sie Fragen zu den Fotos oder zum Umgang Deutschlands mit Flüchtlingen haben, kontaktieren Sie uns telefonisch unter +49 30 18681-11022/-11023 oder per Mail an presse@bmi.bund.de mit dem Betreff „Pietät“.

 

 

Weitere Fotos unserer schönen europäischen Grenzen zur freien Verwendung und Verbreitung:

Bulgarien (Fotos: Zentrum für politische Schönheit)

 

Melilla / Spanien (Fotos: Patryk Witt)


 

 

Griechenland (Fotos: Zentrum für politische Schönheit):